Richard Wagner Konservatorium

GERHARD ZECHMEISTER - TUBA

GZ-Photo

Tubastudium an der Wiener Musikhochschule bei Leopold Kolar (vormals Mitglied der Wiener Staatsoper/Philharmoniker). Magisterium am Institut für Musikgeschichte. Mitglied des Oculus-Quintetts (1981-1988). Initiator für die Weiterentwicklung der Wiener Tuba, in Zusammenarbeit mit der Instrumentenfabrik Musica/Cerveny (1983). Militärdienst bei der Gardemusik Wien (1988).

Erstellung eines Klangkonzeptes (in Zusammenarbeit mit dem Mundstückmacher Breslmair) für die Blechbläser des United Philharmonic Vienna, nach Kriterien des Wiener Klangstils (1993).

Tubist des United Philharmonic Vienna (1994-1997).

Forschungsprojekt (in Zusammenarbeit mit dem Instrumentenmacher Ankerl und dem Mundstückmacher Breslmair), mit Unterstützung des Forschungsförderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft: Weiterentwicklung der Wiener Contrabassposaune und der Wiener Tubamundstücke (1997-1998).

Publikation: Wiener Tubaschule CONCERTTUBA (1998).

Sonority Brass Intensity Project, Klangverdichtungsprojekt (2000). UA meiner FANFARE durch die Blechbläser der Grazer Oper, unter Philippe Jordan (Grazer Schauspielhaus 2003). Publikation: Wiener Blechbläserschule, nur in japanischer Sprache (Tokyo 2010).

Erforschung der Entwicklung der Blechbläser im Wiener Klangstil (letzten 300 Jahre), sowie der klanglichen und stilistischen Gesetzmässigkeiten der Wiener Blechbläsertradition (dazu internationale Publikationen).

Tuba-Lehrtätigkeit am Richard Wagner-Konservatorium (seit 2013).